KIN 64 GELBer Same 12, 31.12.11, 15.4.11; 7. Rauhnacht Juli + 2011, alles geht zu Ende …

von LebensWeiseKara

GELB = Beenden, abschließen;

SAME = alles ist im Samen schon angelegt und enthalten

Ton 12 = endgültig Ernte einfahren.

________________________________________

Alles geht einmal zu Ende (Same) Ton 12 endgültige Ernte, gelb beenden und

im Sterben des Keims

liegt die Chance für eine Neugeburt.

Das wurde mir gestern klar als ich las wie der Stein der Weisen hergestllt wird: erst findet Läuterung (Reinigung) und Zerlegung auf höchstem Niveau statt, dann wird alles wieder zusammengefügt und dann soll alles erstmal gründlich verrotten bis es pechschwarz ist, wie Humus. (Ich habe grad das Gefühl ich bin im Sterbe und verottungsprozess und zapple noch ein wenig!) Während des Verwesungsprozesses hat man keine Ahnung was der Humus später wieder hervorbringen kann, alles konzentriert sich darauf zuerst diesen Prozess des Sterbens vollständig abzuschliessen. Erst wenn dieser Sterbeprozess vollständig abgeschlossen ist wird die Substanz wiederbelebt, wie der Phönix aus der Asche oder auch der Schmetterling aus dem Konkon.

2011

war eine Hoffnung:

die Hoffnung dass die Menschen endlich aufwachen – und das sind ja auch einige: auf die Strasse gegangen, weltweit, nur es sind immer noch viel zu wenige und immer noch viel zu viele die diesen ausbeuterischen Wahnsinn mittragen. Wir hätten jetzt (seit 28.10.2011) alles zur Verfügung um es zu ändern, aber ganz ehrlich Leute,

es dauert mir alles viel zu lang!

Bis dahin bin ich längst (emotional) verhungert!

kam hierher auf diese Erde, weil ich etwas ändern, verbessern wollte und irgendwie hab ich das Gefühl es war alles nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, dass ich nicht viel bewegt habe und dass mein hier sein nicht wirklich so den großen unterschied gemacht hat, außer dass ich mich aufgerieben habe.

Ich denke die Tage öfter an den Ausspruch von Gregg Braden, der sagte wir könnten 500 Jahre alt werden und dann frage ich mich was müsste geschehen damit ich überhaupt 500 Jahre alt werden wollte. Er sagte die ersten 100 jahre sind die schwierigsten, man muss lernen mit den Verlusten zu leben. Ich vermute es ist auch wichtig entweder nicht so viel Schrott in sich reinzuhauen oder dies zu transformieren. Ich meine damit falsches Essen und Trinken, vermutlich auch falsche Gedanken und Ideen. Klar ist für mich, dass es wichtig ist den

Alterungsprozess

zu stoppen oder gar umzukehren

und jugendlich frisch und optimistisch durch die Welt zu gehen.  Für all das kenne ich zwei Möglichkeiten: die russischen Methoden mit denen ich bereits mehrere wundersame Heilungen erlebt habe und den Stein der Weisen. (Just in diesem Moment bricht die Sonne durch, die heute eigentlich gar nicht kommen sollte! Ein Zeichen?!, Eine Bestätigung?)

Ich hoffe auf euer Verständnis dass ich keine Lust habe mich hier auf dieser Erde so wie sie jetzt ist, weiter aufzureiben und in Zukunft mehr Zeit auf die Verfolgung meines eigenen Glücks zu verlegen, so wie es die meisten Menschen tun, aber irgendwie fühle ich

ich kann nicht glücklich sein,

wenn es nicht alle Menschen sind

und so lange es da draussen immer noch

Hunger, Krieg, Elend, Einsamkeit, Krankheit und Tod gibt.

KARA, die unverbesserliche Weltverbesserin?

Für die 380 Artikel die ich für den arche2011 blog geschrieben habe habe ich ca. 2.000 Stunden gearbeitet (ohne Ruhepausen)und dafür von einer Person 30 € bekommen, das ist ein Stundenlohn von 0,0? … also für 1 € habe ich mehr als 60 Stunden gearbeitet. Eine Person schrieb mir sie könnte mir monatlich etwas überweisen, sagt aber nicht wie viel und tat es auch nicht. Ja davon kann ich mir auch nix kaufen! Haltet ihr das für richtig? Zur Ehrenrettung der Leserschaft muss ich sagen: es gibt hier eine Person die mir Asyl gewährt hat und wo ich jetzt ein paar Tage „Urlaub“ = Pause weg von den Problemen, wie Zwangsversteigerung, machen kann. Vielen Dank! Ich weiß es wirklich sehr zu schätzen! 🙂 )

Der Mayagruß

EN LAKESH bedeutet

„ich bin ein anderes du,

du bist ein anderes ich.“

Ich fühle das so! Du nicht?

Es schmerzt mich so die Konsequenzen daraus zu ziehen: ich werde den arche2011-blog jetzt hiermit beenden, so wie es ja schon im Namen drinsteckt war er für 2011 und das ist ja jetzt zu Ende.

Ich habe zwei innere Bilder dazu: es ist

wie wenn ich ein Kerzchen auf ein Schiffchen aufs Wasser setze und anschubse oder

auch wie ein brasilianischer bunter Papier-Ballon mit einer Kerze drin.

Ich lass sie los und ich weiß nicht wohin es sie treibt,

zu einem anderen Menschen der Kraft und Freude, vielleicht Inspiration daraus schöpft

oder einfach nur unbeachtet ins Wasser fällt und untergeht.

Aber spielt das eine Rolle?

Man tut es einfach, weil man es tut und freut sich daran

und nicht um zu….

Die Bibel sagt zuletzt bleiben diese drei Glaube, Liebe, Hoffnung. Die größste von allen aber ist die Liebe.

Die Liebe gibt gern und großzügig ohne etwas dafür zu erwarten.

Advertisements

6 Kommentare to “KIN 64 GELBer Same 12, 31.12.11, 15.4.11; 7. Rauhnacht Juli + 2011, alles geht zu Ende …”

  1. Meine liebe Kara,
    ich habe Dir schon einige Male gesagt, dass ich Deine Arbeit bewundere. Nicht nur wegen dem erstaunlichen Inhalt, sondern auch wegen des Mutes, den Du immer hattest, gewisse Sachen bloszulegen und zu veröffentlichen. Vermutlich nicht nur mir, sondern auch noch einigen Anderen hast Du mit Deiner Arbeit viel gegeben, Ideen bestätigt und Zweifel behoben und vor allem gezeigt, dass man mit ‚verrückten‘ Ideen nicht alleine ist. Ich danke Dir von ganzem Herzen und auch ween ich Dich verstehe, bedaure ich, dass keine neuen Überraschungen mehr von Dir kommen werden.

    Wenn Du sagst, es daure Dir zu lange, so möchte ich ich an das chinesische Sprichwort erinnern, welches besagt, dass das Gras nicht schneller wächst, wenn man daran zieht. Vielleicht werden aus den paar Hälmchen in Gregg Bradens 500 Jahren riesige Bambusstangen, die für sehr Vieles nützen können.

    Vielleicht haben noch ein paar Deiner Leser den Mum Dir für Deine Arbeit zu danken und Dir würde ich empfehlen endlich Deinen PayPalButton zu aktivieren. Ich kann mir denken, dass schon einige darauf warten.

    Möge Dir das neue Jahr viele Gelegenheiten bringen, viel LIEBE zu geben und zu empfangen. Von ganzem Herzen!

    • Die technikfreaks die ich kenne die ich bat mir einen button zu installieren konnten mir nicht helfen. auch eigenes googlen half da nicht weiter. Wie in einem früheren artikel beschrieben kann man aber auch Geld an eine emailadresse schicken. Leider macht mir allerdings paypal grad schwierigkeiten (wegen angeblich falscher oder fehlender Passwörter überhaupt zugang zu meinen paypalkontos zu bekommen). Wer mir was schicken will kann mir dies gerne hier in einem Kommenatr (die ich ab jetzt wieder vorher alle freischalten muss) ganz privat kontaktieren und ich werde dann daten durchgeben die ich hier jetzt nicht veröffentlöichen will. Ich hoffe auf euer Verständnis. Kara

  2. Liebe Kara, ich bedauere, daß Du mit dem Blog aufhörst. Herzlichen Dank meinerseits für all die Mühe und all die Liebe, die Du Deinen Lesern geschenkt hast. Ich habe oft gestaunt von wo Du die verschiedenen Beiträge zusammengetragen hast. Da steckte eine ganze Menge Zeitaufwand für die Recherche dahinter! Aber irgendwie kann ich Deine Entscheidung auch verstehen, denn es fühlt sich sicherlich nicht so toll an, wenn so wenig Resonanz rüberkommt. Sicherlich hat auch mitgespielt, daß wir uns wohl alle in diesem Jahr spektakulärere Fortschritte erhofft hatten. Jedenfalls geht es mir so. Nach dem 28.10.11 hätte ich für mich mehr Schöpfungspotential erwartet und mußte stattdessen feststellen, daß ich noch genau an der Stelle stehe wie vor diesem Datum. Was diese Enttäuschung anbelangt hilft mir der wöchentliche Livestream von Alexander Wagandt. Er versteht es mit seinen Erklärungen zu den aktuellen Energien, daß ich wieder zurfrieden werde und den Dingen ihren Lauf lasse. Liebe Kara ich wünsche Dir nun für die schwierige Situation, in der Du steckst, ganz viel Kraft und für heute einen guten Rutsch in das denkwürdige Jahr 2012. Danke nochmal und fühl Dich unbekannterweise feste gedrückt, Irene

  3. Alles Beste für Dich und Kraft für deine Wissensvermittlung!

  4. So isses Süße – wir können unser Glück nur dann wirklich genießen, wenn es allen gut geht – das Selbstverständniss dafür ist noch nicht so weit verbreitet wie wir es uns wünschen würden. Wenns dir nix ausmacht wenn’s bisle eng und chaotisch ist, kannst du gern auch mal bei uns vorbeischauen.

    • Ich bin für mich persönlich kein bisschen enttäuscht – ich bin unabhängiger vom außen geworden und weiß jetzt ob eine schwierige Situation von mir verursacht wurde oder nicht. Das macht unglaublich frei …
      was den Rest angeht, so glaub ich war das auch ein bischen die Erwartung.
      Ein mentaler Urknall wär sicher spannend gewesen … eine allmähliche Entwicklung ist allerdings wahrscheinlicher … und sicher auch „komfortabler“ für alle Beteiligten … ich denke ein schonender Abbau des momentanen Sytems ist besser als der totale Umbruch.
      Danke für deine Arbeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: