KIN 56 Krieger = CIB 4; 23.12.2011, 07.04.2011, ANGST vorm Weihnachtshorror? Thomasnacht;

von LebensWeiseKara

GELB = beenden, abschließen

Krieger = Furchtlosigkeit, in der Liebe bleiben, „Papiertiger“ lösen sich auf, wenn man am größeren festhält;

Ton 4 = Manifestaltion, Materialisation;

___________________________________________________________

Entschuldigung, ein kleiner Fehler hatte sich eingeschlichen! Krieger ist erst heute am 23.12.11. Ich danke für euer Verständnis. Falls ihr es schon gelesen habt, vielleicht eine Gelegenheit manches von 2011 noch einmal Revue passieren zu lassen oder vor dem endgültigen count-down dieses spektakulären Jahres noch einmal auf arche2011 stöbern zu gehen! Ich hatte den Krieger Artikel gestern eingekürzt weil er mir zu lang erschien: jetzt hab ich einen Teil für euch wieder neu eingefügt. Schaut doch noch mal drüber was ihr noch nicht gelesen habt.

Auch die Geschichte: das kleine Licht von Neal Donald Walsh (jetzt am 22.12.11 untergebracht möchte ich euch nochmal sehr ans Herz legen, es geht um Gespräche mit Gott!

Liebe Grüsse, Kara 🙂

Gedanken zu Weihnachten

– die Schattenseiten

ANGST vorm

Weihnachtshorror?

Erwartung – Enttäuschung

Warum ich euch das heute schon schreibe und nicht erst am 23. oder 24.12. hat zwei Gründe: erstens passt es gut zur Tagesenergie Krieger: nicht einsteigen auf die ANGST, damit ist dann in diesem Fall die vielen anderen Gefühle gemeint, die als Schattenseite zu dem vielen Licht an Weihnachten auftauchen kann. Gerade an Weihnachten ist die Verbundenheit der Verbundenen so groß, dass man seine Einsamkeit und Isolation noch mehr spürt als sonst und auch die Erwartungen an Zuwendungen in Form von Aufmerksamkeit und Geschenken kann besonders stark sein und damit die Gefahr ent-täuscht zu werden.

Das jährliche Geschenke-Drama:

Keine Geschenke &/oder Zwang

Da meine Familie das ganze Jahr über sich nicht wirklich für mich interessiert kennen sie mich und was mich bewegt kaum. Die letzten Jahre, obwohl ich sie bat mir keine Geschenke zu machen, bekomme ich dann Alibi-

Geschenke, die mich echt nerven und belasten:

lauter Zeug das ich nicht brauche oder das mich belastet.

Wie Körperpflegeprodukte mit giftigen Lösemitteln, obwohl ich selbst Körperpflegeprodukte ohne Lösemittel verkaufe und somit an der Quelle sitze. Oder, wie letztes Jahr, Bücher von meiner Amazon-Buchliste, die ich als Merkzettel benutze und schon längst nicht mehr aktuell sind, weil ich mir alle Bücher, die ich wirklich will schon längst gekauft habe und dieser Tage eh nicht mehr zum Lesen komme.

Und dann soll ich mich auch noch freuen

über die Geschenke!

Und so geht das jetzt seit Jahren. Nun hatte ich ja dies Jahr vor gar nicht da zu sein und bin es nun gezwungenermassen doch. Also realisierte ich, dass mir wieder dies

Weihnachtsdrama mit Frust

bevor steht, wenn ich nicht SOFORT etwas unternehme. Da sich niemand dran hält mir nichts zu schenken, was für mich total o.k. wäre, weil dann muss ich auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich nix schenke, und sie meinen mir trotzdem etwas kaufen zu müssen muss ich ihnen halt sagen worüber ich mich wirklich freuen würde. Also anrufen: ich fand heraus, dass meine Schwester, auch im Auftrag meiner Mutter, schon wieder Bücher von meiner Amazonliste bestellt hatte. Das Gute daran ist: man kann die Bücher wieder zurückschicken! Und das tun wir auch. So habe ich meinen Leuten gesagt worauf ich mich freue (alles Zeugs zum Gleitschirmfliegen das finanziell noch im Rahmen ist und darauf freue ich mich nun wirklich! Und) dann kann ich jedesmal wenn ich in die Luft gehe die guten Wünsche in Form der äußerst praktischen Dinge, die ich wirklich brauche mit in die Luft nehme. Und so ist es mir dies Jahr – Gott (mir) sei Dank – gelungen diese scheinbar schon

vorprogrammierten

Frust und Ent-täuschung

in einen Segen zu verwandeln.

Ich schreib euch das als Anregung, damit es euch vielleicht dies Jahr auch gelingt das Weihnachtsfest so zu gestalten, (wie das für dich genau aussieht kannst nur du sagen), dass es dir Segen und Freude bringt. Auch hier die ganz praktische Gelegenheit vom Erdulde, anders Wort für Opfer, zum Täter, also handelnden und GESTALTENDEN zu werden, anstatt von außen bestimmt zu werden. Gern warte ich auf eure Berichte. Berichte und Teilen in meiner geistigen Familie, die ihr seid und mit denen ich meine innersten Gedanken und Gefühle teilen kann ohne ausgelacht zu werden…

Nicht von dieser Welt

Wenn du dich, so wie ich mich, manchmal auf diesem Planeten Erde (oder in diesem Leben) nicht ganz heimisch fühlst und du dich nur unter Gleichgesinnten wohl und verstanden fühlst, dann kannst du dich selbst

unter vielen Menschen einsam

fühlen, auch wenn es die Familienmitglieder oder gerade auch unter ihnen, wenn sie so ganz anders gestrickt sind und einen nicht verstehen oder als schwarzes Schaf oder Kuckucksei behandeln. Die es betrifft wissen wovon ich rede. Und die möchte ich mit Verständnis und Anteilnahme ein bischen aufmuntern. Wenn der Anteil dessen, was du aus früheren Leben auf anderen Planeten verbracht hast sehr groß ist oder dir sehr bewusst ist wie schön das Leben doch eigentlich sein könnte, wenn wir nicht in 3D gefangen sind mit all den Machtspielchen und der massiven Manipulation die hier auf der Erde abgeht und der ganzen Gehirnwäsche die über 90% der Erdenbürger diese Dinge noch nicht einmal realisieren lässt.

Ich erlaube mir hier so offen zu euch zu sprechen, da ihr durch eure Leser-Rückmeldungen zu verstehen gegeben habt, dass hauptsächlich viele Lichtarbeiter hier lesen, und das sind nun einmal solche die oft Sternensaat sind. So habe ich mich mit dem arche2011- blog auf diese kleine aber feine Leserschaft mit meinen Themen eingestellt. Anfangs war ich ja noch deutlich konservativer und habe nicht über die Außerirdischen gesprochen, ein Thema das für viele „Normalos“ und Schläfer doch noch sehr schräg und unverständlich ist. Sollte dich dieser Text jetzt hier befremden, sei trotzdem willkommen! Ich glaube (nicht) an Zu-Fälle und es wird schon seinen Sinn haben das du jetzt hier bist und das liest. Die Asiaten würden sagen: Wer weiß wofür es gut ist!

un/erfreuliche (Nicht-)Begegnung mit Menschen

Einsam in Gemeinschaft…

ALL-EIN(S)-SEIN ist nicht

das Gleiche wie EINSAM

Falls es dir so geht in und du dich in deiner irdischen Herkunftsfamilie fremd und unverstanden fühlst, sei dir dessen bewusst, dass einsam und allein sein nicht das gleiche sind.

Du kannst in einer Gruppe von Menschen einsam sein, (weil isoliert),

und allein eins und verbunden.

So kannst du dich stärken und verbunden oft besser allein in einer ruhigen Minute

mit dem ALL (Universum, dem Göttlichen, dem Licht, der Einheit).

Diese Einheit liegt in dir und niemand kann dich davon trennen ausser dir selbst.

Da kannst du immer Kraft tanken. Es liegt ganz in deiner Macht! Es kann ein Spaziergang sein, Aufenthalt in der Natur, an einem Kraftplatz oder in einer Meditation, in der Hängematte oder in der Badewanne. Finde du deine eigenen für dich passenden Zugangswege. Achte darauf dass um dich herum nicht zu viel Hektik ist.

ADVENT,

stade ZEIT zum Be-Sinnung finden

Eigentlich war die Adventszeit einmal als Zeit der Besinnung gedacht und stade (ist bayrisch für stille) Zeit genannt. Übriges heißt ADVENT so etwas wie

es zieht etwas herauf, es kommt etwas an.

Ein Umstand den die wenigsten heute noch so erleben werden, wenn sie sich vom allseits weit verbreiteten Weihnachtsfieber mit der Hektik des Geschenkekaufens, des Kartenschreibens, Spendens und der Weihnachtsfeiern haben anstecken lassen. Welche Menschen sitzen heute noch still um den Adventskranz und singen erwartungsvoll und andächtig Weihnachtslieder? Wohl nur noch da wo es Kinder gibt, wenn überhaupt.

Achte auf das

was dich trennt von der Quelle (Gott),

Lärm, Hektik, Angst, Sorgen, Geld (Gier oder Mangel), Handys die dein Hirn verstrahlen, Facebook und TV, die deinen Verstand vernebeln, dir Qualitätszeit rauben und echte Beziehungen nur vorgaukeln, Fluor in der Zahnpasta, die falschen Nahrungsmittel, …

_________________________________________________

7.4.2011 US – Wirtschaftskrise spitzt sich zu

UP-DATE 13.4.11 Steht der Finanz-Crash kurz bevor?

Auch hier wird vor dem kurz bevor stehenden Super-GAu gewarnt vom 12.4.2011)

Portugal ist pleite – will Geld von Europa (wer zahlt sind wir, die Bürger!)

Wie Deutschland haftet Süddeutsche Zeitung siehe geldistschuld.wordpress.com

US Haushalt geht morgen, am Freitag dem 8.4.2011 das Geld aus:

Als Maßnahme wird vermutlich das Kreditlimit erhöht, das heißt es werden wieder Dollar gedruckt, was zur Konsequenz haben wird, dass das Geld wieder weniger wert ist. (Inflation!)

Am 21.3. 2011 wurde berichtet, das in Utah und 13 weiteren US-Bundesstaaten wegen der unsicheren Finanzlage wieder Gold als Zahlungsmittel eingeführt wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: