Donnerstag 10.11.11 ROTe Stäbe 13, KIN 13; Raus aus der Schuldenfalle – bei persönlichem Bankrott!

von LebensWeiseKara

BEN = roter MAIS, STÄBE,

Himmelswanderer;

ROT = starten, initiieren;

Verbesserer, Revoluzzer; (Kössner)

Archetyp der Lebensveränderung, welche durch bewußtes Erkennen herbei geführt wird, Hüter von Aussaat, Familie und Heim; (Christa Thalbauer & Indalosia)

Ton 13 = Anhebung auf nächsthöhere Ebene, Lift;

10.11.11 ist ein Quantensprungtag zum „Lebensgleise“ wechseln;

_________________________________________

Heute, für die,

die bereits finanziell unter die Räder gekommen sind

und hart am Existenzminimum herumkrebsen

habe ich ein paar Neuigkeiten die ich durch eigene Erfahrung mühsamst herausgefunden habe, dies Informationen sagt euch gewöhnlich kein Schuldenberater, weil die meisten vom System vereidigt und ausgebildet wurden (genau wie Schulmediziner nix von alternativen Krebstherapien wissen), dies erfahrt ihr erst mit etwas Glück, wenn ihr mitten drin steckt und euch nicht gleich mit der ersten Standardantwort die ihr bekommt zufrieden gebt. Es kann nun sein, dass ihr, wenn ihr es mit zwielichtigen Gestalten wie zum Beispiel Mietnomaden zu tun bekommt seht, dass euch das sogenannte (UN)RECHTS-SYSTEM nicht hilft, sondern im Gegenteil eure zu euren berechtigten Forderungen euren Schuldnern gegenüber noch weiter Kosten aufbürdet für Mahnbescheide und Gerichtskosten die im Falle, dass ihr einen Titel bekommt (so nennt man das Recht Geld einzufordern, notfalls mittels Pfändung und Gerichtsvollzieher). feststellen müsst: der Titel bringt euch gar nix, weil der Mensch nix hat, oder dass, falls er etwas hatte es in Sicherheit gebracht  hat, in dem er es jemand anderes übereignet hat, zum Beispiel seiner Lebenspartnern. Oder dass dieser einen unantastbaren Freibetrag hat über den er verfügen kann. Man stellt also fest, man kommt zwar (möglicherweise) Recht, das bringt einem aber gar nix ausser weitere Kosten. Die Frage ist geht das nicht auch anders?

Wenn du

persönlich bankrott

bist und deine

Rechnungen nicht mehr bezahlen kannst,

bist du hier richtig.

Du könntest durch dein (unerwünschtes) Verhalten

wesentlich zur Umkehr des Systems beitragen, wenn du erkennst, dass du deine

vermeintliche Schwäche,

finanzielle Armut,

in eine Stärke umwandeln

kannst, zum Wohle der ganzen Gesellschaft, nämlich in dem sdu dich auf die bestehenden Gesetze der

Unpfändbarkeit unter der Armutsgrenze

berufst und aufhörest dich auf Kosten deiner eigenen Kinder (sind unser aller Zukunft!!)

und deiner eigenen Lebensqualität abbuckelst und dich kaputt machst,

zum Beispiel wegen schlafloser Nächte wegen

GELDSORGEN.

Da ich nun selbst von diesem Thema betroffen bin bebrüte ich es schon eine Weile um einen guten möglichst konstruktiven Weg aus dieser Misere zu finden. Immer wieder erhasche ich per Zu-Fall kleine Glimmer der Erkenntnis über das Gesamtsystem, entdecke

legale Auswege und 

Geheimnisse, die kaum jemand kennt

und nur hinter vorgehaltener Hand von Insidern ausgetauscht werden,

Das ist dann jedesmal wie die Sonne die sich in einem bewölkten Himmel ihren Weg bahnt, nur um dann gleich wieder verdeckt zu werden. Einerseits habe ich manchmal das Gefühl an einer ganz großen Sache dran zu sein und einen kleinen Stein ins Rollen bringen könnte, der eine Lawine auslösen könnte, wenn von vielen angewandt. Gleichzeitig habe ich aber auch Respekt (in diesem Fall ein wenig Muffensausen) denn von allen hier gebrachten Themen scheint dies mir

das „brisanteste“,

weil es das System extrem angreifen und unterhöhlen könnte.

Buchtipp:

Schach dem Schuldner

von Wolfgang Rademacher

Umgekehrt lässt sich das Ganze aber auch anwenden, so beschrieben im Buch

Die Macht des Schuldners.

Und das ist was die meisten rechtschaffenen Schuldner nicht wissen. Ich rede von den Menschen die unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten sind, was häufig durch Krankheit oder Scheidung geschieht oder dass andere ihre Rechnungen nicht bezahlen, in Wirtschaftflauten auf Grund zurückgehender Auftragslage etc.

Natürlich gibt es speziell auch Firmen die es von Anfang an darauf anlegen Pleite zu gehen und vorher kräftig absahnen und das Vermögen vorher bei Seite schaffen, meist in dem zuvor eine GmbH gegründet wurde die der eigentlichen Schuldigen unbehelligt lässt, da dieser nicht privat haftet, sondern nur mit seinem (vorher beiseite geschaften) Betriebsvermögen.

Also solltet ihr am Existenzminimum herum krebsen, und die Armutsgrenze liegt in Deutschland bei 940 €, dann habe ich einen ganz heissen Tipp für Euch:

Hört auf euch abzustrampeln!

Es bedeutet, andere Leute, das System,

lebt ganz gehörig auf eure Kosten!

(Ich rede jetzt nicht von faulen Harzempfängern, die das Sozialsystem ausnutzen, ich rede von Menschen die gut, ehrlich und lauter alles richtig machen wollen und vielleicht sogar zu stolz sind Sozialhilfe anzunehmen. Ich rede auch nicht davon wild, willkürlich und unverantwortungsvoll zu viel zu verbrauchen und die Rechnungen von Klein- und Kleinstunternehmern nicht mehr zu bezahlen und diese damit auch in finanzielle Nöte zu bringen. Ich rede zum Beispiel von der GEZ, Zwangsabgaben die nun von jedem bezahlt werden sollen, egal ob du einen Fernseher oder Radio hast (ab Januar 2012), auch wenn du nur einen Laptop mit Internetanschluss hast und damit Fernsehen könntest, egal ob du unter der Armutsgrenze bist und das auch belegen könntest (wie das vor ein paar Jahren noch möglich war), aber weder Harzempfängst noch über 80% Schwerbehindert bist. Ich rede von verschiedenen Telefonfirmen, die einfach von deinem Konto abbuchen, keine Kündigung akzeptieren und Eintragungen bei der Schufa vornehmen lassen. Ich rede von Großkonzernen wie Banken und Elektrizitätswerke die Monpolstellungen einnehmen, die Preise hochtreiben und gegen deren professionelle Rechtsabteilungen und Inkassounternehmen du keine Chance hast, ich rede von den Instituten und Firmen wo niemand unterschreibt und du nur vom PC verfasste Schreiben bekommst, keine persönlichen Ansprechpartner mehr hast und die Menschen, die du sprichst nachdem sie dich stundenlang in Warteschleifen gedemütigt und zermürbt haben, keiner befugt ist Entscheidungen zu treffen und niemand die Verantwortung trägt.

Im Umkehrschluss  bedeutet das auch kleinen Firmen und Unternehmen auch bei etwas teurerem Preis den Vorrang zu geben, weil es sich schnell bezahlt macht, wenn sie greifbar sind und ansprechbar. Weil Kulanz dem Kunden gegenüber nicht nur dann ausgeübt wird, wenn das Fernsehen kommt und man nicht schlecht dastehn will, weil es zu viele mitbekommen. Bei Firmen, Handwerkern und Einzelhändlern die noch einen Namen haben und persönlich Verantwortung tragen und ansprechbar sind, also Menschen und nicht Maschinen und Computerprogramme.

Ich hoffe ihr habt verstanden worauf ich hinaus will.

Wenn Euch also diese großen Firmen und Konzerne

mit Rechtsanwalt drohen und mit ungerechtfertigten Mahnbescheiden,

dann wisst ihr könnt euch wehren!!!

wenn ihr unter der Armutsgrenze seid,

dann seid ihr unpfändbar.

Ihr dürft eine ganze Reihe von Dingen haben, die man Euch nicht wegnehmen darf, wie zum Beispiel einen Fernseher, eure persönlichen Sachen insoweit es sich nicht um Wertsachen handelt, in der Regel dürft ihr eurer Auto behalten und alles was ihr für eure Arbeit benötigt, also ggf. auch einen PC. Ihr habt einen Freibetrag von mindestens 900 € (vermutlich 940€ Armutsgrenze), dazu das was ihr euren Kindern als Unterhalt schuldig seid (siehe Düsseldorfer Tabelle ca. 350€ bei 10 Jährigem Kind ein Elternteil) dazu evtl. Mehrbedarf für Medikamente, Schwerbehinderung etc. Wichtig dabei st, falls das Geld auf einem Gehaltskonto einbezahlt wird, kann auch dieses gepfändet werden. Ihr dürft also zum Monatsende kein Geld mehr auf dem Konto haben. Das Sparen für Notfälle solltet ihr dann nicht auf euren Konten machen!

Das ist nun der VORTEIL DER ARMUT:

einem nackten Mann kann man nicht mehr in die Tasche greifen!

VORSICHT FALLE!

Die Wahrheit über das Insolvenzverfahren!

So nun für die von Armut betroffenen hier noch ein paar Geheimtipps die bei Peter Zwegats „Raus aus den Schulden“ und anderen staatlich Schuldnerberatungsstellen erst recht selten (gar nicht?) ausgesprochen werden. Also Standardantwort Nummer eins der Schuldenberatungen ist: „Meldet Privatinsolvenz an!“ und das wird so dargestellt, als ob das ein riesen Geschenk und Segen wäre. Was man Euch verschwiegt ist, dass Insolvenz noch schlimmer ist als Harz IV und wie ein Gefängniss ohne Wände. Ihr seid nicht mehr geschäftsfähg, müsst jeden Cent vor einem Insovenzverwalter rechtfertigen, dem ihr auf Gedeih und Verderb ausgeliefert seid. Ihr habt Probleme ein Konto zu führen und euch eine neue Selbstständigkeit aufzubauen. Jedesmal wenn du einen Vertrag unterschriebst (z.B. Miet- oder Arbeitsvertrag unterschriebst musst du sagen dass du insolvent bist weil du dich sonst des Betruges schuldig machst wenn du das nicht angibst. Kannst du dir vorstellen wie schwer es unter solchen Bedingungen ist eine Wohnung oder Arbeit zu bekommen und wie viele Jahre du auf diese Art gedemütigt wirst?

Lest einfach mal das Gesetz durch, bevor ihr es für Euch in Anspruch nehmt, redet einmal mit Menschen die diesen Weg gegangen sind bevor ihr euch auf diese

demütigende & entmündigende

Knebelverträge

einlasst und lest das Buch

die Macht des Schuldners.

Die Alternative

ist das Zepter nicht aus der Hand zu geben (und dich quasi für unmündig bzw. nicht geschäftsfähig zu erklären). Also das geht so: wenn der Gerichtsvollzieher bei dir vorbeikommt bittest du ihn freundlich herein und zeigst ihm, dass bei dir nix zu holen ist, du erklärst ihm (natürlich wahrheitsgetreu!) welche Dinge dir nicht gehören auch wenn du sie benutzen kannst. Irgendwann wird der Gerichtsvollzieher dann von dir eine Erklärung an Eides statt (im Volksmund Offenbarungseid genannt) verlangen in dem du (wahrheitsgemäß!) erklärst, dass du nichts mehr von Wert besitzt. JETZT KANN NIEMAND MEHR von dir Geld abpressen, wenn du unter den Freibeträgen liegst.

Das ist alles ganz legal

Gott sei dank endlich auch einmal ein Gesetz das die Armnm schützt! Nur es wissen so wenige, weil man es nicht gesagt bekommt, statt dessen heißt es in die Insolvenz gehen und sich noch mehr versklaven lassen.

Wenn wir eine gerechte und faire Welt wollen, sollte das Ziel sein alle „privaten“ Gläubiger und Kleinunternehmen, die sich ihr Honarar aufrichtig verdient haben zu entlohnen. Wenn du darüber hinaus Schulden hast die du nicht bedienen kannst, dann kannst du etwas tun, was bei Zwegat manchmal gemacht wird, aber einem selten erklärt wird, wie das zu tun ist. In der Regel machen das Rechtsanwälte, aber wenn ich den Fachbuchautor Rademacher richtig verstanden habe, kann und darf das auch jeder Privatmensch machen wie er in dem Buch

„Reich durch Vergleich“

erklärt. Also sagen wir einmal du hast Schulden in Höhe von 10.000 €. Du hast aber nur 2.000 € oder du kannst mit Hilfe von Freunden und Verwandten den Betrag auf 3.000€ aufstocken, dann kannst du folgendes tun: du machst eine Liste all deiner Schulden und schreibst dann all deine Gläubiger an und bietest ihnen einen Vergleich an, das heißt: „Sorry Leute, ich verdiene so wenig, dass ihr bei mir nix holen könnt (bin unter den Pfändungsfeibeträgen,) aber ich bin bereit euch jetzt einmalig, sagen wir mal 30% freiwillig zu bezahlen und damit verzichtet ihr auf alle weiteren Forderungen. Also 30% jetzt oder „ausser Spesen nix gewesen“.

Es gibt auch noch die Variante, dass ihr, falls ihr über dem Pfändungsfreibetrag liegt schaut wie viel Geld davon im Monat übrig ist und das dann prozentual anteilig auf eure Gläubiger aufteilt.

ACHTUNG:

wenn ihr von einer Rechnung auch nur einmal einen winzigen Betrag bezahlt

anerkennt ihr damit automatsch die Geldforderungen!

Ich kenne so viele grundehrliche Menschen, die das alles nicht wissen und abgezockt werden ohne Ende, nicht wissen wie sie sich wehren sollen und sich und ihren Kindern das Nötigste vom Leben versagen um überhöhte und ungerechtfertigte Forderungen zu bedienen: die Botschaft ist:

das musst du nicht tun.

Das Gesetz bietet hier einen Schutz für Arme den wir auf alle Fälle definitiv für uns in Anspruch nehen sollten.

Und wenn alle die es betrifft dies auch tun (z.B. bei der GEZ) dann könnte es durchaus bald Auswirkungen auf das ganze System geben,

wenn die Menschen die ganz unten in der Pyramide stehen sagen:

wir sind nicht mehr länger bereit die Lasten derer zu tragen,

die auf unsere Kosten leben! Wäre das nicht fair???

Falls du noch Zweifel hast, schau dir nochmals die Filme an wie das Geldsystem funktioniert und dass es so geplant ist, dass Menschen pleite gehen müssen! (damit wenige andere davon profitieren!)

______________________________

Beide Themen

Schuld und Schulden

hängen eng miteinander zusammen

und es ist kein Zufall, dass sie der gleichen Wortwurzel entstammen.

Wenn wir damit aufhören einander alles vorzurechnen

kann das Leben in Freude und Freiheit beginnen.

Ich träume

von einem Leben

des sich gegenseitig

gern und freiwillig

Beschenkens,

anstatt sich gegenseitig Rechnungen zu schreiben!

Wann kann es losgehen?

Dies Regenborgenharz habe übrigens ich mit einem (australischen) Freund zusammen entworfen als Zeichen für die Ziele einer besseren Welt.

Wenn ihr Euch dieser Idee verbunden fühlt dürft ihr es gerne (für non-kommerzielle Zwecke) verwenden um damit anderen kundzutun, dass wir viele sind und täglich merh werden. Es gibt das auch eine internationale Blog-Seite bei wordpress und auch eine auf Facebook WEARETHEWAY (hier anklichen).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: