Dienstag 1.11.11 GELBer Same = KAN 4; Umbau beim Aufstieg & neue Chakren;

von LebensWeiseKara

KAN 4 – Same, Kern, Eidechse

GELB = beenden, abschließen;

Bedeutung: in ihm ist die Essenz, alles enthalten, Kernaussage, Kernkompetenz; (Kössner)

Hüter der Gemeinschaft, Brückenbauer, Menschenfischer; (Christa Thalbauer & Indalosia)

Ton 4 = Realwerdung, Materialisation;

_____________________________________________________

1.11.11

QUANTENSPRÜNGE

sind JETZT leichter möglich

Nachtrag: Gestern: blaue Nacht: Träume. Ich sah mir einen Film über Träume an: INCEPTION: darin reisen Menschen in Träumen und wachen daraus wieder auf. Als ich den Film zu Ende geschaut hatte war mir nicht nur als Konzept (Idee) klar, dass auch wir (Seelen) in dieser unserer Welt in so einer Art Traum-Projektion leben, die die Inder Maya nannten, sondern ich schien es plötzlich zu spüren und das löste in mir den Wunsch, dass ich aus dem (Schulden-)Albtraum in dem ich seit ein paar Jahren lebe aussteigen zu wollen.

Am morgen (blaue Nacht) hatte ich als erstes festgestellt, dass ich nicht mehr (kinesiologisch) testen konnte: sowohl ja als auch nein zeigten gleich an. Als ich versuchte herauszubekommen was das soll, verstand ich, dass es ein Anzeichen meiner neuen Freiheit sein sollte, dass ich jetzt beliebig wählen könne.

Mich haben bisher mein Festgalten an vermeintlichen Sicherheiten, einigen materiellen Dingen und mein Pflichtbewusstsein festgehalten, also alles

Dinge die ICH SELBST wieder

LOSLASSEN kann!

Diesen Sommer hatte ich diese Dinge gelegentlich für Wochen losgelassen um mittels Fliegen die Schwerkraft (was mich nach unten zieht und runterholt) zu überwinden.

Immer öfter muss ich an die

Affenfallen

denken: Man legt einem Affen etwas in ein befestigtes Gefäß, wie eine Kokusnuss oder Käfig durch die der Affe hineingreifen kann. Darin liegt etwas was der Affe will, wie eine Banane. Wenn der Affe die Banane ergreift  ist er gefangen. Nur wenn er bereit ist diese Banane wieder loszulassen ist er sofort wieder frei. … Warum ich euch das erzähle? Weil viele von uns in selbstgeschaffenen Gefängnissen sitzen und leicht freikämen würden wir nur loslassen.

Tage wieder der heutige bei dem die Zahlen umgedreht den gleichen Wert ergeben sind ideale Tage um die Gleise neu zu legen zum Beispiel was „uns festhällt“ loszulassen. Bedingt durch den Monat 11 (November) haben wir die nächsten Tage noch mehr Gelegenheiten dazu:

1.11., 2.11., 5.11., 8.11, 10.11,

12+15+18+20+21+22+25+28.11.;

und der stärkste von allen ist natürlich der

11.11.11.

Das wird ja weithin von vielen erkannt und genutzt und könnte durchaus auch eine globale Wende mit sich bringen. Ich habe beschlossen an Hund KIN 10 Selbstliebe noch mehr darüber zu schreiben.

Das ist heute verzwickt, da mit  1.11.11 Same 4 dieser Tag gleich drei sehr bedeutende Inhalte in sich trägt:

* der Same enthält alles und ist sehr gehaltvoll,

* aber zugleich auch noch Samhain und

* ein Quantensprungtag im verstärken Sinne durch die Jahreszahl

(Samhain ist immer ein Tag für Quantensprüge in die Anderswelt, da ist der Schleier besonders dünn und durchlässig. Das wussten die Kelten schon lange!)

____________________

Meine Lieben, heute fühlte ich mich sehr seltsam, irgendwie weiß ich nicht wo es lang geht und ich fühle mich orientierungslos: Da kam mit dieser Text in die Finger, der für mich den Übergang in dem wir uns gerade befinden gut zu beschreiben scheint.

Da sich die Ereignisse (in meinem Erleben) ständig überschlagen lasse ich den zuvor vorbereiteten Text stehen.

(Ich hoffe dass eure PC`s die längeren Beiträge jetzt wieder besser hochladen können, da pro Seite nur noch 2 Beiträge angezeigt werden. Es ist aber ganz leicht frühere Beiträge zu sehen, in dem ihr das am Seitenende anklickt.)

„Manifestieren

in eine Neue Welt“

Aluna Joy, 13.09.2011,  http://www.kachina.net/~alunajoy/

Übersetzung: Shana Shaninia, http://www.torindiegalaxien.de//erde11/11erde.html

13.09.2011 ~ 33.000 Meter Höhe auf dem Weg nach PERU

„…Zu diesem Zeitpunkt wirkt diese Göttliche Neutralität als Weg, um uns für

eine kurze Übergangszeit

über einer sich verschiebenden Welt schwimmend zu halten.

Wir sind wie Jet-Liner ohne eine Landebahn.

Wir sind in einer Warteschleife.

Sobald die Welt über den Verschiebungspunkt hinaus in Sicherheit ist, werden wir die Möglichkeiten verwirklichen können, die wir uns vorgestellt haben. Die Neue Welt wird beginnen sich schnell zu manifestieren und sie wird das SEIN, was wir daraus machen.

In der Zwischenzeit, betankt mit unserer Ungeduld, fahren wir fort in unseren Herzen zu graben und zu fragen, was wir wollen.

Wir werden in einer besonderen Weise manifestieren.

Ground Hog Day wird zu einer müden Wiederaufführung, und wir werden des Haltens der Gesellschaftsmuster überdrüssig ~ wir werden immer müder in der Warteschleife. Also versuchen wir zu drängen, die Blockade zu durchbrechen, die wir fühlen. Könnte dieses frustrierende Ground Hog Day-Gefühl uns zeigen, dass wir beginnen innerhalb der ersten Phase einer neuen Welt zu leben? Könnte dies bedeuten, dass die Gesetze der Natur, die dies zeigen, in eine neue Dimension versetzt haben?…

 Die Art und Weise in der wir wahrgenommen haben ist in Wahrheit durch das Fühlen unseres Zentrums. Aber dieses Zentrum hat sich schon in die neue Zukunft verschoben. Deshalb finden wir es schwierig so klar wie früher zu sein…, zumindest für den Moment. Deshalb fühlen wir uns in unserem Engagement

ein wenig zögerlich und unsicher,

in nahezu allen Bereichen unseres Lebens.

Wir finden es schwierig, selbst bei kleinen Entscheidungen im Leben ohne jenes herumnörgelnde Gefühl, dass etwas nicht richtig ist, uns festzulegen.

Die alte, vertraute Herz-Klarheit,

nach der wir suchen, ist nicht mehr da.

Es scheint, als habe sich unser Zentrum an eine andere Stelle verschoben. Genauso wie die Welt sich unter unseren Füßen verschiebt, haben sich unsere Herzen

verschoben.

Unsere Herzen, unser Kern,

unsere Heimatbasis,

unser Orientierungspunkt usw…,

hat sich auf eine tiefer und reiner entwickelte Ebene bewegt. Auf dieser Ebene geht es nicht um das individuelle Selbst, sondern man basiert im gesamten Kollektiv… des EINEN. Ein neues Herz wird für jede lebende Sache aufgewertet. Wir denken, dass dies ein Aspekt der neuen Gesetze der Natur für die neue Welt ist.

Wir befinden uns in einem tiefen und kräftigen Vorbereitungs-Modus.

Wir ziehen aus der linearen Zeit

in die sphärische Zeit.

Dies beeinflusst die Art, wie wir leben und die Art und Weise, wie wir schaffen. Wir lernen sphärisch, aus mehrfachen Richtungen, in einem neuen Herzzentrum zu schaffen. Es ist eine Menge zu lernen.

 Zu lernen in sphärischer Zeit zu schaffen, zeigt ein vorübergehendes Problem.

Es gibt viele unterschiedliche,

für uns zugängliche Möglichkeiten,

in diesem Augenblick zu manifestieren. Wir haben eine Menge Eisen im Feuer sozusagen. Jede Wahl scheint das gleiche Gewicht zu halten. So versuchen wir zu verstehen, was wir wählen sollten, uns jede Idee oder Möglichkeit als individuelle Möglichkeit betrachtend. Jede individuelle Möglichkeit die wir betrachten, bringt nicht notwendigerweise das Gefühl von falsch, aber es fühlt sich vielleicht nicht richtig an und wir wissen nicht warum. Also gehen wir zur nächsten Möglichkeit über, machen den gleichen Prozess und entdecken das gleiche Ergebnis.

(Anmerkung Kara: Ganz ehrlich bis hierhin habe ich den Text verstanden und ab hier nicht mehr.:)

Es ist nur, wenn wir einen Schritt zurück treten und schauen auf das größere Bild und ALLE Wahlen zusammen als eine vereinigte Einheit an, dass unser Herz „JA“ sagt! „Das ist es! Machen wir es!“ Nach dieser Enthüllung werden wir schnell dem Problem gegenübergestellt, dass alle Möglichkeiten ziemlich unterschiedlich sind und physikalisch unmöglich als eine Einheit zu schaffen scheinen, da sie in viele verschiedene Richtungen gehen. Das ist der Beginn für uns sphärisch und mehrdimensional zu manifestieren.

Dies geschieht durch Multitasking in einer völlig neuen und höheren Frequenz. Dies ist das Stichwort für uns, dass die Schaffung /manifestieren mehrdimensional möglich sein wird ~ sehr bald. Jetzt müssen wir nur lernen unsere neuen Herzzentren in der neuen Welt zu entdecken.

Wir werden in diesen Tagen

mit einem neuen göttlichen Timing synchronisiert.

Wir beginnen bereits zu spüren, was die Manifestation in dieser neuen Welt sein, wie sie aussehen könnte. Manifestieren wird viel schneller sein, als wir denken können. Wir werden allein mit Intuition schaffen… unseren Herzen. Das schnelle Tempo wird sich wie ein Quantensprung in der bewussten Schöpfung anfühlen. Es gibt Hinweise auf diese göttliche Zeitsynchronisation. Wir spüren bereits selbst die Flip-Flops zwischen den Dingen, die wir in unserem Leben manifestiert betrachten. Wir haben einen Moment der Klarheit darüber, wie wir was zu tun haben, und im nächsten Moment ist jener Wunsch weg. Das bedeutet nicht, dass die Klarheit in erster Linie falsch war. Der Grund ist, dass wir einfach zu lange gebraucht haben, darauf zu reagieren und das Universum ging einfach nur auf die nächste Möglichkeit über. Dieser neue Schaffungs-Modus bewegt sich schneller, als wir zu dieser Zeit schaffen können; damit besteht die Notwendigkeit der göttlichen Timing-Synchronisierung. Wenn wir uns mit unserem neuen Herzzentrum verbinden werden wir feststellen, dass manifestieren auf ursprüngliche und mehrdimensionale Art beginnt und wir werden mit dem Tempo des Universums Schritt halten.

Wir wissen nicht was vor uns liegt. Noch kennen wir den Tag oder die Stunde der Vollendung dieser Transformation und die Verschiebung des Zeitalters. Kein Prophet, Kanal, Mystiker oder Intellektueller kennt die Antwort darauf. Jesus uns forderte auf „haltet eure Lampen angezündet“. Mit anderen Worten, bleibt für alle Möglichkeiten offen. Bleibt bereit für den Sprung, wenn alle Möglichkeiten in eurem neuen Herzzentrum zusammenlaufen und die Tür sich für euch öffnet… Jet-Liner landet. Wir sind jetzt im gleichen Boot… genau wie wir es sein sollten… während wir springen als EINS vereinigt.

 Die neuen Chakren

Die Texte sind leider nur kurz eingeblendet. Nichts desto trotz halte ich es für eine gute Idee, dass ihr Euch fragt welche Chakren bei Euch schon aktiviert sind und welche da noch kommen mögen…

______________________

Körperliche Veränderungen

während des Dimensionswechsels

7. Oktober 2011

Im Moment spielen sich parallel zur massiven Reduzierung des Erdmagnetfeldes und zur Steigerung der Sonnenstürme, was beides zur Zunahme der kosmischen Strahlung auf der Erde führt, unzählige gesundheitliche Phänomene ab, von deren Ursachen und Zusammenhängen kein Arzt weiß.

Unser Körper wird nämlich von kohlenstoff-basiert auf kristallin (siliziumbasiert) umgestellt.Was gerade passiert:die Erde wächst,überall reißen die Platten auf,die Dichte nimmt ab, und damit die Gravitationskraft. Daraufhin sinkt das Magnetfeld ab, ein Poleshift = Pol-Verschiebung ist im Gange/steht bevor,Die seit Februar 2011 begonnenen Sonnenfleckenaktivitäten verstärken sich ständigUnd können aufgrund des abgeschwächten Magnetfeldes auch viel massiver auf die Erde auftreffen. Es handelt sich um elektromagnetische Teilchenströme.Unser Gehirn und Herz werden davon stark beeinflusst (EEG,EKG)Im Moment spüren wir alle mehr oder weniger folgende Symptome:Die Hormone scheinen verrückt zu spielen, die Leber und Milz arbeiten auf Hochtouren (Verarbeitung und Entgiftung), die Bronchien bilden sehr viel Schleim über Nacht, Asthma wird schlechter (es fehlt das Cortison).Die Verdauung geht rasch, wir vertragen viele Speisen nicht mehr (Insulin, TSH… und andere stoffwechsel-regulierende Hormone sinken ab), wir leiden plötzlich an Lactose-, Fruktose- oder Histamin-Intoleranz…und vielem anderen.Immer mehr bisher überzeugte Fleischesser merken, dass ihnen plötzlich vor Fleisch graust. Wenn wir uns immer mehr direkt von Licht ernähren können (unsere roten Blutkörperchen ähneln nicht zufällig dem Chlorophyll der Pflanzen), brauchen wir weder Tiere noch Pflanzen als Nahrungsquelle mehr. Fleisch war sowieso immer nur die Nahrung der grobstofflichen, kriegerischen, jagenden oder sonst auf und in der Erde (Bergbau) schwer körperlich arbeitenden Menschen, die oft scheinbar keine andere Wahl hatten, es war die Nahrung, die uns in 3-D gehalten („geerdet“) hat, ein Symbol für die tiefste und härteste Ebene der Erfahrungen. Diese wollten wir ja durchleben. Nun lassen wir sie zurück…Es passieren 3 Umschaltungen vom Herz auf die Zellen:
  1. Abschnitt: Fieber, eine Art Schnupfen, Enge im Brustkorb, „Flügelschmerzen“ unterm Schulterblatt, Adrenalin erhöht Herzfrequenz und Schlagkraft > macht Angst. Schwäche auf der Lunge, Angst zu ersticken, Druck in den Stirnhöhlen, Ohren und Zähnen und der Niere (Urin

(Für die komplette Liste bitte more anklicken.)

aus http://blog.viciente.at/2011/10/korperliche-veranderungen-wahrend-des-dimensionswechsels/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s