Dienstag 27.9.11 ROTer Mond = MULUC 8 = KIN 229, 6. Nacht V, noch 32 Tage; Alte Denkmuster revidieren… und die Wahrheit macht euch frei…; ELenin?

von LebensWeiseKara

MULUC 8 = Wasser, Mond;

ROT = starten, beginnen, initiieren;

Bedeutung: Wasser, fließt, löst Blockaden auf, die Dinge kommen in den Fluß, Emotionen, weiblich; (Kössner)

die Kraft des Wassers, Kraft der Jade, des Lebens aus dem Herzen; (Christa Thalbauer & Indalosia)

Ton 8 = hohe Energie, Ausgleich, Harmonie.

____________________________________________________________________________

Falsche, verkrustete Glaubenssätze wieder in den Fluß bringen mit Alexander Wagant:

Alternative Freie Energie

Über 5.000 offiziell unterdrückte Patente anzusehen unter ergergie wiki: psp suppressed

Prof. Dr. rer. nat. Claus W. Turtur im Gespräch mit Michael Vogt.

An der Situation, daß es ein Perpetuum Mobile nicht geben kann, hat sich bis heute nichts geändert, und es wird sich vermutlich wohl auch nie etwas daran ändern. Trotzdem hat Prof. Claus Turtur, Physiker und führender Experte für Raumenergie einen Rotor entwickelt, der endlos rotiert und Energie abgeben kann, ohne von einer bisher bekannten (sichtbaren) Energiequelle gespeist zu werden. Das besondere daran ist, daß der Rotor von einer Energiequelle angetrieben wird, von deren Existenz die Menschheit noch vor wenigen Jahren noch nicht einmal die Spur einer Ahnung hatte. Beschrieben wird also in Wirklichkeit kein Perpetuum Mobile, sondern eine neuartige Energiequelle. Wie sieht diese neuartige Energiequelle nun aus? Worum handelt es sich dabei?

Um diese Fragen zu beantworten, geht Prof. Turtur auf die Entdeckung dieser Energiequelle zurück, die noch gar nicht all zu lange bekannt ist. In der Astrophysik hat man nämlich bemerkt, daß unser gesamtes Universums zu ca. zwei Dritteln aus einer unsichtbaren Energieform besteht, von der man heutzutage kaum mehr weiß, als daß sie existiert. Und weil wir eben so wenig darüber wissen und diese Energieform lange nicht sehen konnten, hat man ihr den Namen «dunkle Energie» gegeben. Die Bezeichnung hat nichts mit «dunklen» oder «übernatürlichen» Kräften zu tun, sondern sie soll nur ausdrücken, daß man diese Energie eben nicht sehen kann — gerade so, wie man im Dunklen halt nichts sieht. Und es soll auch ausdrücken, daß die Art und Beschaffenheit dieser Energie noch sehr im Dunklen liegt. Um das Wörtchen «dunkel» als Ursache möglicher Missverständnisse zu vermeiden, sagt man auch manchmal «Raumenergie» oder «Vakuumenergie» dazu, weil sie im bloßen Raum vorhanden ist, sogar schon im Vakuum, völlig unabhängig davon, ob es dort außer dieser Energie noch sichtbare Materie gibt oder nicht.

Das Besondere ist es, daß es Claus Turtur gelungen ist, diese abstrakte Energieform konkret und praktisch im Labor (also nicht im Universum) greifbar zu machen und sogar zu nutzen, um einen Rotor anzutreiben. Dieser vollführt als typischer Rotor eine Drehbewegung, mit anderen Worten, er erzeugt klassische mechanische Energie. Und dabei wird er von unsichtbarer Energie angetrieben, die im Universum in praktisch unbegrenzter Menge verfügbar ist und deren Nutzung keine Umweltbelastung verursacht. Würde man nichts über die Existenz dieser unsichtbaren Energie wissen, so liefe man wirklich Gefahr, den Rotor leichtfertig mit einem Perpetuum Mobile zu verwechseln. Im Sinne des zweiten Hauptsatzes der Thermodynamik wird übrigens als treibendes Potential (des Rotors) eine Änderung der Verkrümmung der relativistischen Raumzeit vermutet, so daß die gewonnene mechanische Energie tatsächlich dem «Raum» (genauer der «Raumzeit») entzogen wird. Unerschöpflich ist die Energiequelle nur deshalb, weil der uns umgebende Raum (aus dem diese Energie auf uns einströmt) so groß ist wie das Universum selbst.

Die Nutzung dieser Energie wird kommen — nicht erst, wenn andere Energien zu Ende gehen oder sich als umweltmäßig untragbar erweisen. Einzelne Erfinder verfügen offensichtlich schon heute über erste Experimente, deren Leistung weit über die von Claus Turtur erzeugten 150 Nanowatt hinausgehen. Es wird eine Frage weniger Jahre sein, bis sich diese Technologie durchsetzen wird. Die Menschheit braucht die saubere Energie, um der Zerstörung der Umwelt Einhalt zu gebieten. Und die Technologie ist Dank Prof. Turtur mit den Händen greifbar.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. rer. nat. Claus W. Turtur, Fachhochschule Braunschweig-Wolfenbüttel
http://www.ostfalia.de

BENZIN aus SAND von Dr. Plichta: Flugscheiben

ELenin,

ein Komet soll angeblich am 26./27.9. 11 kommen und eine Katastrophe auf der Erde auslösen…. Obama soll am 27.9.11 Denver airport besuchen, der große unterirdische Bunker hat. Bild dir deine Meinung. Informiere dich.

Ich persönlich halte das wieder für eine Finte oder Inszenierung des Establishment: Ich denke es wird nichts passieren oder etwas um uns wieder in die Irre zu führen, zu ängstigen, möglicherweise auch um Menschen zu vernichten. Macht euch selbst ein Bild. Ich habe die Info hier eingefügt weil ich Euch die Entscheidung nicht abnehmen will. Ich habe früher schon ausführlich über ELEnin berichtet. Ihr könnt Euch informieren, wenn ihr Elenin hier bei arche2011 als Suchbegriff eingebt (hier findet ihr intensiv aufgearbeitete Info) oder ihr gebt es bei startingpage (diskrete Alternative zu google).

Comment from youtube:

What makes this doubly weird is that the UN 66th Assembly is wrapping up during this time. You’d think that someone who will play a key role in preventing the Palestinians from gaining statehood and reverting to pre-1967 borders with Israel would stick around for the closing debate.

It could just be a precautionary measure. There is certainly a lot of mystique wrapped up with Elenin. It doesn’t appear to be an ordinary comet, but there’s little evidence to substantiate it as a doomsday star.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: