Freitag 26. August 2011 ROTe Erde = CABAN 2 = KIN 197, 5. Nacht IX, noch 64 Tage; Dualität löst sich auf & wird zur EINHEIT

von LebensWeiseKara

CABAN = Weihrauch, rote

ERDE; (pachamama, gaia;)

ROT = starten, beginnen;

Bedeutung: Navigation, Richtungsfindung; Kössner

Tag der Weisheit, des Wissens & der Intelligenz; (Christa Thalbauer & Indalosia)

Ton 2 = Dualität, Polarität, Ausgleich;

_____________________________________________________________________________

Heute erreichen wir mit IX die Mitte der 5. Nacht.

Die Weisheit der kleinen Albert Einstein als Kind über Gott:

KRYON:

Dem Menschen, sogar in eurer modernen Kultur, wurde beigebracht, dass es im Himmel vor langer Zeit einen Kampf gab. Dieser hat übrigens nicht stattgefunden. Es gibt keinen Kampf auf der anderen Seite des Schleiers.

Konflikt und Kampf

sind auf Dualität basierende Begriffe.

Denkt darüber nach. Gott teilt nicht in eure 3D Erfahrung, dennoch fahrt ihr fort so viele spirituelle Geschichten zu unterstützen, als ob dies so ist. Engel kämpfen nicht, es gibt kein Ringen um Macht, und das Paradigma eures Bewusstseins überträgt sich nicht auf die Arbeit des Geistes.

In dieser Mythologie fiel ein Engel tatsächlich aus dem Himmel und sein Name war Luzifer. Das ist hart, weil es so etwas wie Himmel nicht gibt! Wieder habt ihr euch „Orte“ in einem interdimensionalen Raum geschaffen und das ist unmöglich. Es gibt nur ZUHAUSE, den Ort an dem ihr euch befindet, wenn ihr nicht hier seid… und das ist kein Ort. Es ist ein Zustand von interdimensionaler Energie und ist zeitlos. Aber, wie es in der Mythologie so geht, war jener gefallene Engel verantwortlich für einen selbst geschaffenen Ort, genannt Hölle, zu dem ihr gehen werdet, wenn ihr euch nicht benehmt.

Haltet jetzt diese Geschichte an.

Fühlt sich das wirklich nach Gott für euch an?

Oder hört sich das nach Menschen an? Ich frage dieses nur, weil ihr ab einem gewissen Punkten die Wahrheit wahrnehmen müsst, und das was euch gesagt worden ist von dem trennen, was euch eure Intuition jetzt entgegen schreit. Lest und bedenkt ob eure Familie dies erschaffen würde: danach würdet ihr automatisch in die Hölle gehen, wenn ihr sterbt (entsprechend der Mythologie)! Dort würdet ihr ewig leiden. Punkt. Außer ihr macht während eurer Zeit auf Erden etwas bekannt, was euch mit den Schubkästen eures kulturellen Glaubens verbindet. Also, hört sich das nach Gott an oder nach einer Erfindung des Menschen?

Meine Lieben, wir sagen nochmals, es gibt keinen Luzifer. Ich werde euch noch etwas sagen und es ist sehr interessant für die Menschheit. Bei allem Guten, das euch passiert, sagt ihr, „Gott ist gut. Gott hat dies für mich gemacht. Ich bin so froh, dass ich Gott so nahe bin, weil Gott es tat.“ Und wenn etwas Schlechtes geschieht, sagen die Menschen oft, „Dies ist furchtbar; dies ist die böse Seite. Der Teufel hat mich geritten. Ich weiß nicht, was geschah.“ Diese Haltung bedeutet selbstverständlich, dass Menschen nicht verantwortlich für etwas Gutes oder Schlechtes sind! Sie schweben entlang der Hoffnung, sie werden nicht in die falsche Energie gezogen, während sie sich um ihre eigene Arbeit kümmern! Aber wenn sie glücklich sind, wird das Ringen zwischen Gott und Teufel sie nicht berühren. Der Mensch wird schließlich gewinnen und in Richtung Himmel gehen wenn er sich benimmt und wenn er stirbt und wenn er seine Macht zur Mythologie der Geschichte abgibt…, welche in mehr als 700 Versionen von spirituellem Glauben auf diesem Planeten, in Strukturen vieler Formen und Regeln in vielen Variationen, gefunden werden. Klang das wie Gott? Klingt es nicht. Es ist die Mythologie des Menschen, oft mit viel Integrität durch spirituelle Führer serviert, die sich sicher sind, dass ihr Weg der richtige ist.

Dies wird euch nicht gesagt, um irgendjemanden zu beurteilen. Es ist einfach historische Wahrheit. Wir haben euch vom Beginn erzählt, weil wir euch und jeden ehren, der auf der Suche nach Gott ist.

Aber die Suche nach der neuen Energie muss beginnen,

um zu helfen die Wahrheit darin für sich wahrzunehmen…

euch eine andere Perspektive gebend.

Da es die Zukunft verändert und eine höhere Schwingung der Erde beginnen wird.

Nehmt zur Kenntnis, dass dies keine Botschaft ist, um euch in eine andere spirituelle Schublade zu ziehen! Es gibt keine Organisation um diese Kryon-Arbeit oder das Neue Zeitalter im Allgemeinen. Es gibt keinen Ort, um irgendetwas zu verbinden, keine historischen Gebäude zu besuchen, keine menschlichen Propheten anzubeten und kein zentrales Buch mit Regeln. Hier geht es um ein neues Beispiel der

Spiritualität, in dem Millionen beginnen werden,

die Wahrheit zu prüfen, die in ihnen wohnt

~ die ganzen Regeln, alle Lehren, die ganze Liebe, die euch zu diesem Ort brachte. Ihr werdet es prüfen mit dem was ihr fühlt, und überprüfen, was ihr um euch seht. Viele werden sich fragen, wie solch eine große, weltweite Gruppe von Menschen in ihren Gedanken, ohne Strukturen oder Führerschaft oder Mitglieder so verbunden und einig sein kann. Es ist der neue Weg der Dinge, auf dem ihr in euch entdecken werdet, was wahr und wirklich ist im Gegensatz zu dem, was die Mythologie der Geschichte wiedergibt… das Meiste stimmt noch nicht einmal überein.

http://www.torindiegalaxien.de//grafiken/engel/kryon07/handbuch2.html

__________________________________________________________________________________________________

So sieht es der Musiker Hermann van Veen:

Als

Gott

nach langem Zögern wieder mal nach Haus ging war es schön; sagenhaftes Wetter! Und das erste was Gott tat war: die Fenster sperrangelweit zu öffnen, um sein Häuschen gut zu lüften.

Und Gott dachte: Vor dem Essen werd‘ ich mir noch kurz die Beine vertreten. Und er lief den Hügel hinab zu jenem Dorf von dem er genau wusste, dass es dort lag.

Und das erste was Gott auffiel war, dass da mitten im Dorf während seiner Abwesenheit etwas geschehen war, was er nicht erkannte.
Mitten auf dem Platz stand eine Masse mit einer Kuppel und einem Pfeil, der pedantisch nach oben wies.

Und Gott rannte mit Riesenschritten den Hügel hinab, stürmte die monumentale Treppe hinauf und befand sich in einem unheimlichen, nasskalten, halbdunklen muffigen Raum. Und dieser Raum hing voll mit allerlei merkwürdigen Bildern; viele Mütter mit Kind mit Reifen überm Kopf und ein fast sadistisches Standbild von einem Mann an einem Lattengerüst. Und der Raum wurde erleuchtet von einer Anzahl fettiger, gelblich-weißer chamoistriefender Substanzen, aus denen Licht leckte.

Er sah auch eine höchst unwahrscheinliche Menge kleiner Kerle herumlaufen; mit dunkelbraunen und schwarzen Kleidern und dicken Büchern unter müden Achseln, die selbst aus einiger Entfernung leicht moderig rochen.

„Komm mal her! Was ist das hier?“
„Was ist das hier!

Das ist eine Kirche, mein Freund!

Das ist das Haus Gottes.“

„Aha… Wenn das hier das Haus Gottes ist,

Junge, warum blühen hier dann keine Blumen,

warum strömt dann hier kein Wasser und

warum scheint dann hier die Sonne nicht,

Bürschchen?!“

„Das weiß ich nicht.“
„Kommen hier viele Menschen her, Knabe?“
„Es geht in letzter Zeit ein bisschen zurück.“
„Und woher kommt das deiner Meinung nach? Oder hast du keine Meinung?“
„Es ist der Teufel. Der Teufel ist in die Menschen gefahren. Die Menschen denken heutzutage, dass sie selbst Gott sind und sitzen lieber auf ihrem Hintern in der Sonne.“

Und Gott lief fröhlich pfeifend aus der Kirche auf den Platz.

Da sah er auf einer Bank einen kleinen Kerl in der Sonne sitzen. Und Gott schob sich neben das Männlein, schlug die Beine übereinander und sagte: „…Kollege!“

Anhängern rigider Glaubensgrundsätze, die auf falschen religiösen Dogmen beruhen und Menschen mit unvollständigem naturwissenschaftlichem Weltbild wird es am schwersten fallen, — ihren Glauben, die die Grundlage ihrer Leben und Existenzen bilden, zu hinterfragen. aus http://www.torindiegalaxien.de/h-matthew/0811.html

5th night: economic crash

fallen angels are here = extraterrestrials – are ahead of us, good or bad ? Treat them as stragers

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: