Samstag 6. August 2011 ROTe Erde = CIB 8 = KIN 177, 5. Tag VII, noch 84 Tage; webbot Vorhersagen

von LebensWeiseKara

ROT = starten, beginnen;

ERDE = CIB = Navigation, Richtungsfindung;

Ton 8 = Integration;

________________________________________________________________

„OC (-Welle) stellt den Hund dar, den treuen Weggefährten, dessen Loyalität und Ergebenheit von der klaren Absicht herrührt, die sein angeborenes spirituelles Band in sich trägt. Schicksalsgefährten halten sich kompromißlos die Treue.“ Marion Miller So kann der HUND auch (wie ein Blindenhund) helfen den Weg zu finden. (Navigation = rote Erde)

____________________________________________________________________________________

Ein kleiner Rückblick auf gestern Freitag 5.8.11 Gelber Krieger: Furcht-losigkeit. Ein Thema das wohl kaum mehr zu übersehen war und die Nachrichten und Schlagzeilen beherschte: PANIK-Käufe an der Börse bei 10  Tage fallenden Kursen in Folge, „der schlimmste Stand seit Leman brothers vor drei Jahren“ hieß eine Nachricht. Für die, die dem arche2011 MAYA-blog hier schon länger folgen keine Überraschung. Der Crash war seit ca. zwei Monaten angekündigt worden für August 2011. Fraglich war eigentlich nur ob es Anfang oder Mitte August 2011 geschen würde und so hat Dr. Carl Calleman auch diesmal den Börsencrash, wie auch den letzen, exakt und präzise vorausgesagt. Dr. Calleman hat wohl so intensiv wie kein anderer den neunstufigen truecount Maya-Kalender und seine Zyklen studiert und ist daher recht vertraut mit den Energien. Mal sehen wie es jetzt weitergeht.

___________________________________________________________________________________

Noch ein Wort zum

arche2011 blog

& seine Leserschaft (also DU!)

Eigentlich war meine ursprüngliche Absicht den blog für „ganz normale Menschen“ zu schreiben um Ihnen Orientierung in einer sehr turbulenten Zeit zu geben. Nun scheint es aber jetzt so, dass die im Durchschnitt ca. 200 Leser überwiegend bereits gut Informierte bzw. Lichtarbeiter sind, also wiederum Menschen die wiederum anderen in dieser turbulenten Zeit Hilfe und Orientierung bieten. Ich habe deshalb die Inhalte dieser Leserschaft angeglichen und halte deshalb nicht mehr mit „Unglaublichen“ hinter dem Berg. weil ich euch nun durchwegs für informiert und aufgeklärt halte.

Solltest du über diese Seite stolpern und dich sehr über Ihre Inhalte wundern,

ich denke es gibt „keine“ ZU-FÄLLE. Ich bitte dich mit dir und mit mir ein wenig Geduld aufzubringen und einfach mal am Ball zu bleiben. Ich verspreche dir es lohnt sich, wenn du nicht vor lauter Befremdlichkeit sodort flüchtest und dir und uns ein wenig Zeit gibst die Sachverhalte und die daraus resultierenden Möglichkeiten auszuwerten!!!

Außerdem habe ich bemerkt, dass in etwa seit dem Neujahr 26.7.2011 ich mich hauptsächlich geführt sehe auf

die CHANCEN und MÖGLICHKEITEN dieser kommenden Zeit

hinzuweisen und ich seit dem einen Widerwillen habe weiter über die Dunkelmächte und deren Machenschaften aufzuklären. Ich will dem einfach keine Beachtung und Aufmerksamkeit und damit Energie mehr geben. Andere tun einen hervorragenden Job darin, während die Ausrichtung auf

das Positive und unsere Möglichkeiten unsere WELT zu erschaffen

noch in den Kinderschuhen stecken!

Also frohes ERSCHAFFEN und ich würde mich sehr freuen wenn ihr euch hier wieder reger beteiligt.

Hier zählt jede/r

und damit auch Eure Beiträge. Wir alle gemeinsam erschaffen diese neue Welt. Teil doch bitte eure Gedanken und Erfahrungen mit, so dass wir alle daraus lernen können. Danke!

_______________________________________________________________

Webbot

Vorhersagen Juli & August 2011

Eine Erklärung, was der Webbot ist und wie er funktioniert, findet ihr hier unten. Dies ist eine kurze Liste von Vorhersagen des Webbots, die im neusten Report vom 1.Juli 2011 veröffentlicht wurden. Der Report selbst ist 42 Seiten lang, dies ist somit nur eine stark komprimierte Zusammenfassung einiger Aspekte :

Das „Schock Meme“ bleibt in Juli und August im Finanzsektor vorherrschend

  • Der Webbot zeigt bis Ende 2011 drei Crash-Höhepunkte in den Metadaten : Einen um den 9. Oktober, einen um den 11. November und einen Anfang Dezember. (Nach dem Maya-Kalnder ist der August besonders kritisch) Diese Crash-Höhepunkte sind systemisch und nicht nur auf den Finanzsektor beschränkt. Speziell die US Notenbank scheint in diesem Prozess aber einiges einstecken zu müssen, was dazu führt, dass ab November öffentlich über die Weigerung, für amerikanischen Staatsschulden aufzukommen, diskutiert wird. Die Massenmedien werden hierbei die aufgedeckten Lügen der FED herunterspielen.
  • Bankrotterklärungen und der Untergang von Währungen werden regelmäßige Themen in den Nachrichten werden, beginnend in einigen Wochen und sich steigernd bis November. Während dieser Phase wird auch über Devisenkontrollen innerhalb der USA und international diskutiert werden, um das System zu stabilisieren.
  • Ab Oktober wird eine breite öffentliche Diskussion über einen Goldstandard für Währungen beginnen, um das auseinanderfallende System zu stabilisieren. Der Webbot verbindet damit das Meme der „größten Reichtumsumverteilung der Geschichte“.
  • Der zweite Crash-Höhepunkt (um den 11.November) scheint mit dem Derivatehandel in Verbindung zu stehen. Die emotionalen Indikatoren bezüglich Derivaten weisen zu diesem Zeitpunkt eine kurzfristige Verzwölffachung auf. Auf diesen Höhepunkt folgt eine Phase politischen Chaos. Die Gesellschaftsstruktur befindet sich zu diesem Zeitpunkt an einer Zerreißgrenze und der Webbot verbindet damit einige unerfreuliche Ereignisse ziviler Gewaltexzesse.
  • Ein globales Mega-Unternehmen wird kurz nachdem es positiver Daten zur eigenen finanziellen Lage veröffentlicht hat Konkurs anmelden. Dies führt zu einer globalen Entlassungswelle auch in anderen Industriezweigen und verstärkt das „Schock-Meme“.
  • Der Lebensstandard der europäischen Bevölkerung wird in nächster Zeit um 40% fallen, was direkt mit einem Kaufkraftverlust des Euro in Verbindung steht.
  • Das Meme einer „globalen Revolution“ breitet sich auf weitere Länder aus. Die ägyptische Revolution war bisher nur eine erste Übung und wird erst richtig losgehen. Beginnend mit Oktober wird sich eine neue Welle von Revolutionen speziell im Nahen Osten ausbreiten aber auch in allen anderen Bereichen der Welt mit hoher Bevölkerungsdichte. Nahrungsmittelpreise und Hyperinflation sind dabei die beiden Kerntriggerthemen.
  • Das „Depressions-Meme“ (jetzt nicht auf die Wirtschaft sondern auf die Psyche bezogen) verbreitet sich in der Weltbevölkerung im Lauf des Jahres. Auslöser sind sowohl immer ungewöhnliche und unberechenbare Wetterverhältnisse, die dann durch Perspektivlosigkeit ausgelöst durch die Probleme des globalen Finanzsystems noch unterstützt werden. Dieses Meme wird sich auch in 2012 noch verstärken. (Achtung Depression bremsen einen aus, so dass man man alles überdenken muss, ob man auf dem richtigen Weg ist. In der Depression enthaten ist damit auch ein Geschenk!)
  • Der Webbot sieht eine Verstärkung des „Panik“-Memes in diesem Sommer. (Siehe dazu die letzen Beiträge unter Krieger und Affe in der OC-Welle). Es zeigt sich sowohl im Bereich Nahrungsmittelknappheit, Hamsterkäufen von Munition (speziell USA) und im Edelmetallsektor. Speziell die Auswirkungen des Kollapses im Derivatehandel wird das Panik-Meme anheizen.
  • Neue Verhaltensmuster der Bevölkerung entstehen im Lauf der nächsten Monate und steigen speziell ab Mitte September stark an :
    • Fanatisches oder sogar wahnsinniges Verhalten nimmt zu – Einiges davon wird belächelt werden, anderes ist eher als gefährlich einzustufen und wird zu erheblicher Verwunderung bei Menschen führen, die Zeuge davon werden
    • Eine Massenbewegung von Individuen und Familien entsteht, die sich von der jetzigen Zivilisation verabschieden, weil sie spüren, dass es Zeit ist, das sinkende Schiff zu verlassen. Dies wird weder als neue Hippiebewegung noch als Survival-Bewegung beschrieben.
  • Der kommende Winter 2011/2012 wird in den meisten Gebieten der nördlichen Hemisphäre der extremste Winter seit Beginn statistischer Messungen sein. Langandauernder Frost und extreme Stürme sind laut Webbot zu erwarten.
  • Im Zeitfenster August/September ist mit dem plötzlichen Tod von hochrangingen religiösen Repräsentanten zu rechnen, was zum Schock der Gesamtsituation beiträgt.
  • Es wird in diesem Jahr noch drei wichtige Pressemitteilungen aus dem Bereich neuer (freier) Energietechnologie geben. Die erste davon vermutlich im Juli oder August. (Dies ist bereits geschehen: siehe kalte fusion von Andera Rossi bei Defkalion in Griechenland.)

Bemerkung : Der Betreiber des Webbots erinnert regelmäßig daran, dass der Webbot aufgrund seiner Funktionsweise speziell negative Informationen aufspürt. Dies ist der Fall, weil die Medien und dadurch große Teil der Bevölkerung ihren Fokus auf negative Informationen richten und dadurch ihr Unterbewusstsein überdurchschnittliche viele negative Informationen herausposaunt.

Wir erschaffen unsere Zukunft selbst

und somit können wir auch Dinge, die in der Zukunft liegen, noch ändern.

_____________________________________________________________________________________

Anmerkung von arche2011: viele positive Dinge geschehen mittlerweile in der Welt (wie sie hier auf diesem blog ständig berichtet werden, als auch zum Beispiel bei http://www.newslichter.de .

Die guten Nachrichten sind in den Medien unterrepräsentiert!

1. weil das System und Establishment versucht diese Impulse zu verbergen und zu unterdrücken.

Beachte, dass die Menschen, die an der Spitze der neuen Zeit zunächst wenige (Lichtarbeiter) sind, dafür aber selbst-ständig denkend sind. Sie oder wir sind somit zwar zahlenmässig wenige aber durch ihre

herausragende Pionierfunktion Vorreiter und Vorbild für andere

sind und damit von eine hohen Qualität sind. Dies geschieht nach dem

Prinzip einer Lawine die klein beginnt

und auf ihrem Weg immer mehr mitnimmt.

Siehe hierzu eine Inspiration von Crazy frog  So kann es gehen:

Was ist der Webbot ?

webbot_120

Beim Webbot handelt es sich im wesentlichen um Software, die das Internet auf Postings in Foren durchsucht. Also ein

Pulsfühler für die Ängste und die Propaganda der Massen!

Die gefundenen Texte werden nicht auf den beschriebenen Inhalt hin analysiert, sondern es wird eine Wortwahlanalyse durchgeführt und die Worte werden basierend auf einem vorher definierten Lexikon mit einer Bewertung bezüglich ihrer kurz-, mittel- und langfristigen Auswirkung gewichtet. Da dies mit vielen hunderttausend Foren und somit vielen Milliarden Postings in vielen Ländern der Welt und vielen Sprachen geschieht, wird im Vergleich mit früheren Analyseläufen eine Trendanalyse in der Verwendung von Wörtern und Wortgruppen möglich.

Dem Erfinder der Webbots Clif High (ein Pseudonym da er anonym bleiben möchte) fiel bereits in den 90er Jahren auf, dass diese von ihm ursprünglich zur Vorhersage von Börsentrends entwickelte Software viel umfangreichere Trends im Weltgeschehen entdeckte als nur die Börsenkursentwicklung.

Dies führt Clif darauf zurück, dass

alle Menschen über eine mehr oder weniger gute

Anbindung ans kollektive Unterbewusstsein der Menschheit

verfügen. Auf diesem Weg wird die Wortwahl jedes Individuums auf unterbewusster Ebene beeinflusst, wenn man sich über Alltagsthemen unterhält bzw. dazu einen Forenbeitrag schreibt – dabei ist egal ob sich dieser auf Gartenarbeiten oder das Kochen bezieht.

Im kollektiven Unterbewusstsein

scheinen Zukunftstrends vorhanden zu sein,

auf die jeder Mensch unterbewusst Zugriff hat und

der Webbot versucht diese Muster

in der Veränderung der Wortwahl zu erkennen.

Da die Daten des Webbot von seinem Erfinder interpretiert werden müssen, ist der Prozess natürlich fehleranfällig und nicht alle Vorhersagen, die der Webbot in den letzten 10 Jahren gemacht hat, sind auch genau so eingetreten. Allerdings finden sich in den Vorhersagen eine Vielzahl interessanter Prognosen und viele davon sind auch in den letzten Jahren wie vorhergesagt eingetreten.

Der Webbot ist besonders gut darin, negative Ereignisse aufzufangen, da sie in der Informationssuppe der Sprachanalyse hervorstechen. Dies hat damit zutun, dass die Medien besonderes Augenmerk auf negative Nachrichten legen und

somit wird auch das Unterbewusstsein

aufs Herausposaunen negativer Meme trainiert.

Leider!

Dies hat zur Folge, dass viele der Webbot-Vorhersagen negativer Natur sind. Eine weitere wichtige Erkenntnis vergangener Prognosen ist, dass sie einem Blick auf die Überschriften von Zeitungen in der Zukunft gleichen und zwar in der Hinsicht, dass sie sowohl reisserisch anmuten und am Ende zwar oft auch wirklich so in der Zeitung stehen, was aber noch lange nicht heissen muss, dass diese Überschriften bei genauerer Analyse immer exakt den Tatsachen entsprechen.

Generell sollten die Vorhersagen nicht überbewertet werden,

denn auch wenn der Webbot z.B. Ereignisse wie den Tsunami vom Dezember 2004 bereits am Jahresanfang zusammen mit einer Prognose von mehreren hunderttausend Toten korrekt angekündigt hat oder im Juni 2001 die Prognose abgegeben wurde, dass es im Lauf kommenden 3 Monate zu einem globalen Wendepunktereignis kommen wird, sind andere Negativereignisse nicht wie prognostiziert eingetreten.

Artikel zu den neusten Prognosen des Webbots findet man hier.

Die Webseite des Webbot ist : http://www.halfpasthuman.com

Englisch über den webbot

_____________________________________________________________________________________

http://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=443:what-is-the-webbot-&catid=155:news-from-the-webbot&Itemid=143&lang=de

Du, laß dich nicht erschrecken
in dieser Schreckenszeit.
Das wolln sie doch bezwecken,
das wir die Waffen strecken
schon vor dem großen Streit.

Du, laß dich nicht verbrauchen,
gebrauche deine Zeit.
Du kannst nicht untertauchen.
Du brauchst uns, und wir brauchen
grad deine Heiterkeit.

-von : Wolf Biermann –

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: