Internet – TIPPS z.B. private SUCHMASCHINE!

von LebensWeiseKara

Liebe Freunde und Zeitreisende,

Weisser Wind hat ja auch mit Kommunikation zu tun und so habe ich beschlossen Euch heute mal ein paar Tipps zum surfen im Netz einzustellen.

Für die Profis unter Euch könnte es eine Herausforderung sein uns laienhaften Anwendern noch weitere gut verständliche und anwendbare Tipps & Tricks zu geben, die ich dann zu einem anderen Zeitpunkt (evtl. in 20 Tagen weisser Wind) einstellen könnte oder auch wenn es wenig kurzgefasste Tipps sind als Kommentar freigeschltet werden können.

Für die „ganz normalen“ Anwender hier ein paar Tricks. Ich hoffe, dass für jeden etwas dabei ist.

1. SUCHMASCHINEN

Viele von Euch werden schon gehört haben, dass die Suchmaschinen Eure Suchen aufzeichnen und wir so noch mehr zum gläsernen Bürger werden als den meisten von uns liebe sein kann. Allen voran die Suchmaschine google. „Leider“ hat die Suchmaschine google Funktionen, die manche andere Suchmaschinen noch nicht aufweisen, doch die anderen ziehen mehr und mehr nach. Deshalb habe ich drei Tipps Suchmaschinen betreffend:

1. Wenn hr etwas für die Umwelt tun wollt, dann sucht doch bitte mit der Suchmaschine forestle.de. Jede Suche ist ein Beitrag zur Rettung des Regenwaldes und kostet Euch keinen cent. Die Suchen von Forstle werden mittlerweile an ecosia weitergeleitet, auch ein ecologische Suchmaschine. Wenn ihr euch bei forstle.de anmeldet (falls das noch direkt geht), kommt das wohl zur Zeit dem Regenwald und dem ecosia Zweck zugute. Diese Empfehlung gilt für alle die sich keine Sorgen um ihre Privatsphäre beim Suchen machen. Ansonst tritt Tipp 2 in Kraft:

2. Für diejenigen die Ihre Privatsphäre gewahrt sehen wollen empfehle ich die Suchmaschine https://us2.startpage.com/eng/ Laut EU-Verordnung sollen zwei! Jahre!! lng alle deine Suchen imInternet abgespeichert werden. Nicht nur für die Regierung kann das interessant sein, sonder auch für Wirtschaftsunternhemmen, Hacker und Kriminielle. Willst du wirklich dasswildfremde wofür du dich alles so interessierst? Mehr dazu in englisch. CHIP-Artilel deutsch.

Die zwei empfohlenen privaten Suchmaschninen die ihre Suchen nicht speichern sind: http://www.ixquick.com and http://www.startpage.com.

3. ÜBERSETZUNGEN

Für Übersetzungen ist mir bisher keine bessere Suchmaschine als google bekannt. Ich freue mich aber über neue Tipps und Infos, die ich dann entsprechend weiter verbreiten kann.

Habt ihr eine homepage in einer Sprache die ihr nicht versteht oder auch einen blog den ihr in andere Sprachen übersetzen wollt könnt ihr folgendes machen: Ihr kopiert die URL oder Kopfzeile der Seite die ihr übersetzt haben wollt in eure Google-Suchleiste. Normalerweise müsste die erkennen, dass es sich um eine andere Sprache handelt als die die ihr sonst verwendet. Ihr werdet dann gefragt, ob ihr eine Übersetzung wollt und müsst dann nur noch eingeben von welcher Sprache in welche ihr die Übersetzung wünscht, falls das nicht schon automatisch so vrogegeben wird.

Für weniger komplexe Texte könnt ihr einfach auch den Googleübersetzer verwenden, dazu gibt es sicher auch alternativen anderer Anbieter.

SICHERHEIT:

Ihr könnt eure Internetverbindungen sicher machen z.B. vor Virenangriffen, zum Beispiel auf Facebook, in dem ihr nach dem http noch ein s einfügt: so zum Beispiel https://facebook.com Manche Funktionen die unsicher sind funktionieren dann nicht mehr und ihr werdet dann gefragt ob ihr trotzdem weiter machen wollt und müsst es dann freischalten.

FACEBOOK – PRIVATSPHÄRE

Viele Menschen haben mittlerweile „Angst“vor Datenmissbrauch in Facebook und sind folglich dort nicht präsent. Meiner Meinung nach ist das aber nur ein Propagana Trick um Menschen davon abzuhalten auf Facebook aktiv zu werden, schliesslich kann man mit der Hilfe von Facebook schnell viele Gleichgesinnte finden und sich mit diesen zusammenschliessen was manchen nicht o sganz recht ist. So finden subtile Formen von Zensur statt (mache davon sehen aus wie Versehen oder technische Pannen, (möglicherweise werden auch Viren gezielt lansiert?)). Zudem wird das Vernetzen in facebook zunehmend erschwert. Trotzdem ist Facebook immer noch eine hervorragende Möglichkeit Gleichgesinnte zu finden.

Facebook ist die meistebesuchteste Seite von allen Seiten im Netz, weit mehr noch als youtube, google, ebay, amazon um nur einige der gnz großen aufzuzählen. (Sie ist gewissermassen ein Netz im Netz, fast wie eine eigne Welt).

Wenn ihr ein Handy benutzt kann alle eure Schritte nachvollziehen, wo ihr euch aufhaltet, mit wem ihr wann wie lange telefoniert und was. Man könnte Euch abhören und Euch auch unbemerkt  unerwünschte Frequenzen schicken. Viele Menschen gehen sehr sorglos mit Ihren Handys um, im Vergleich dazu scheint mir facebook eher harmlos. Nichts desto trotzt scheint es mir sinnvoll nicht überall alles über sich preis zu geben, so wie ich lieber bar bezahle als mit ec- oder Kredit-Karte. (Es geht niemand etwas an wann ich wo was kaufe und wo ich mich jeweils aufhalte).

Wenn ihr Euch gegen die „Verfolgbarkeit“ über die RFID Chips eures Personalausweises und Reisepasses schützen wollt könnt ihr es mit Metall abisolieren, (z.B. Metalldose oder Aluminiumpapier), ebenso wie Euer Handy, wenn ihr es nicht benützt. (Ob ihr das tut oder nicht sei ganz Euch überlassen, nur wenn ihr es tun wollte wisst ihr ab jetzt was ichrtun könnt falls ihr das wünscht oder einmal nötig werden sollte.)

Also mein wichtigster Tipp für facebook: wenn ihr gefragt werdet, ob facebook eure email-adresse durchsuchen darf ob welche davon auf facebook sind verweigert den Zugriff! Damit schützt ihr nicht nur Euch, sondern auch Eure Freunde! Ich würde auch nicht alle Telefonnummern, email-adressen usw. dort für alle sichtbar und zugänglich machen. Überlegt Euch gut was ihr da reinschreibt. Ich habe auch meine Schule (nach viel Mühen und langem Suchen) wieder herausgelöscht!) Auch bei den Fotos wäre ich vorsichtig. Wer seine letzten Trinkgelage in FB einstellt ist selber schuld und brauchst sich nicht zu wundern, wenn er/sie dann ein Problem hat einen Job zu bekommen. Auch eure potentiellen Arbeitgeber benutzen Facebook!

Einfach ein bischen Gripps einschalten und ein wenig Vorsicht walten lassen, dann kann man von dem Medium Facebook prima profitieren.

Alle oben genannten Themen und Probleme beziehen sich natürlich auf jegliche Aktivitaät im www. Was einmal eingestellt ist st schwer wieder zu löschen! Über legt was dann allen öffentlich zugänglich ist und rechnet bitte auch damit, dass angeblich „privates“ nicht immer unbedingt privat bleibt, wenn es einmal ins Netz eingestellt wurde.

Youtube & VIDEOS

Youtube fast wie eine Suchmaschine in sich selbst. Ich finde es oft angenehmer mir ein Video zu einem Thema anzuschauen als mich mühsam auf einer zu klein geschriebenen homepage herum zu quälen.

Youtube wurde von google aufgekauft. Seit dem kursiert auch hier die Zensur! Es ist also mit entsprechender Vorsicht zu geniessen. Auf wordpress.comkönnt ihr kostenlose blogs eröffenen und dabei gibt es die möglichkeit einen kostenlosen Videosammeldienst in Anspruch zu nehmen (das geht vermutlich auch ohne blog). Hier könnt ihr auch Videos die nicht in youtube sind für spätere Verwendungen sammeln so dass andere sie ebenfalls finden und ansehen können.

SKYPE

Skype ist ein kosteloses Angebot weltweit kostenlos mit und ohne Video zu telefonieren und ebenfalls sobald ihr die Konten eingerichtet habt könnt ihr ganz schnell, schneller als email, blitzschnell Botschaften hin und her schicekn. Ihr bekommt auch Meldung wann Eucer gesprächspartner gerade online ist, wenn ihr das entsprechend eingestellt habt. Skpye macht echt Spass und öffent Euch die Welt. Es ist nicht nur für den interneationalen Austausch ein geniale Sache sondern biete auch innerhalb des eigenen Landes gewisse Vorteile die ich nicht mehr missen möchte!

kostenlos blogen bei wordpress.com

Es bigt dei Möglichkeit, falls ihr der Welt etwas wichtiges mitzuteilen habt zu blogen. Es ist wie wenn ihr eine eigene kostenlose homepage habt und ihr bekommt noch ganz viel Hilfe beim Einrichten! Außer wordpress.com gibt es noch andere kostenlose Anbieter, wie wordpress.de oder blogger, aber wordpress.com ist so viel ich weiß der Liebling der Suchmaschinen und wird bevorzugt behandelt und bei den Suchergebnissen nach oben geschoben.

So ich hoffe ihr verzeiht den vielen Taxt, das war halt auch mal nötig. Demnächst gibt es dann wieder Videos. Ich hoffe es war trotzdem was für Euch dabei, falls nicht könnt ihr ja an den anderen Tagen stöbern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: